41 Teilnehmer erleben eine lehrreiche Woche in der „geilsten Sportart der Welt“

„All-Stars“ beim 15:19 gegen die Trainerauswahl ohne Chance

In der ersten Herbstferienwoche fand das 1. Handballcamp in Zwingenberg statt. 41 Teilnehmer im Alter von 8 – 16 Jahren von der JSG Zwingenberg/Alsbach und dem TV Seeheim nahmen von Montag bis Freitag an den Trainingstagen teil. Außerdem durften wir je einen Teilnehmer des SVC Gernsheim und der HSG Bensheim/Auerbach in unseren Reihen begrüßen.

Nach einer kurzen Begrüßung und dem gemeinsamen Aufwärmen ging es vormittags ins Stationstraining. Hierbei teilten wir die Teilnehmer in drei bzw. vier Gruppen ein, die nacheinander die Stationen absolvierten. Im Laufe der Woche standen Themen wie Werfen, Täuschungen, Offensives Abwehrverhalten im 1:1 und in Kleingruppen sowie Kräftigung, Turnen, Koordination, Bewegung und Staffeln auf dem Programm. Nach dem leckeren Mittagessen, das uns der Partyservice Pinguin aus Zwingenberg in die Jakob-Delp-Halle brachte, und einer kurzen Mittagspause führten wir nachmittags diverse Trainingsspiele durch, in denen das Erlernte gleich umgesetzt werden sollte (und meistens auch wurde). Am Dienstag und Mittwoch bauten wir noch eine einstündige Einheit ein, in der Cristiano unsere drei großen Torhüter Leon, Nicklas und Noah durch die Halle scheuchte. Die Feldspieler waren in der Zeit bei Sabrina, Daniela und Daniel beschäftigt.

Am Freitag fand zwischen den Abschlussspielen auch das All-Star-Game statt. Das All-Star-Team der Teilnehmer wurde von einer Auswahl an Spielerinnen und Spielern gewählt. Für die „All-Stars“ liefen auf: Peter, Nicola, Michelle, Marvin, Philippe, Paul, Hannes, Nils, Tobi, Nick, Max, Julian und Felix sowie Nicklas und Noah im Tor.

In der ersten Halbzeit hielten die „All-Stars“ gut mit und gingen sogar mit einer knappen 9:8-Führung in die Halbzeit. Allerdings ärgerte sich die Trainerauswahl über einige Entscheidungen des Schiedsrichters, der anscheinend einen unerlaubten Pakt mit den „All-Stars“ geschlossen hatte (!?). Nach dem Wiederanpfiff überraschten die „All-Stars“ die Trainer mit der Aufstellung der jüngsten Spielerinnen und Spieler. Die hielten die Partie bis zum 11:11 auch ausgeglichen. In den letzten zehn Minuten fehlten den älteren „All-Stars“ dann die Erfahrung, Nerven und auch die Kondition und die Trainerauswahl zog uneinholbar davon. (Ich könnte noch viel mehr über dieses Spiel schreiben, aber ich will nicht zu sehr auf Eure Niederlage eingehen 😉 )

Spaß beiseite: Alle Trainer fanden die Woche klasse, vielen Dank für Euer Engagement und Eure Motivation! Wir wünschen Euch weiterhin das Beste auf Eurem Weg zu einer erfolgreichen Handballkarriere und hoffen, viele Gesichter im nächsten Camp wieder zu sehen.

Viele Grüße von Daniela, Sabrina, Franzi, Cristiano, Steffen und Daniel

Bildergalerie 2010